Aktuelles

4. August 2020
ZugFerd Behörden Logo

E-Rechnung: Einführung in der Bundesverwaltung

Ab November 2020 können Rechnungen elektronisch an den Bund übermittelt werden. Worauf Sie dabei achten müssen, erfahren Sie hier. Die elektronische Rechnung (E-Rechnung) ist ein Meilenstein in der Digitalisierung der Verwaltung. Die Bundesverwaltung nimmt seit Ende 2019 elektronische Rechnungen entgegen. Nun sind Sie als Rechnungssteller an der Reihe: Bis zum 27. November 2020 haben Sie noch Zeit, die elektronische Rechnungsstellung an den Bund umzusetzen. Ausnahmen der Verpflichtung werden in der E-Rechnungsverordnung des Bundes (E-RechV) geregelt. Für eine einheitliche Rechnungsstellung auf Bundesebene wurden die zentralen Rechnungseingangsplattformen ZRE und OZG-RE eingerichtet. Über diese reichen Sie zukünftig Ihre E-Rechnungen an Kunden in der […]
4. August 2020
Time to Change

Keine „Stechuhr für alle“

Es ist über ein Jahr her, dass der Europäische Gerichtshof (EuGH) ein überraschendes Urteil zur Arbeitszeiterfassung gesprochen hat und damit die deutsche Wirtschaft in Unruhe versetzte. Nun hat sich der Druck erneut erhöht, denn das Arbeitsgericht Emden urteilte, dass Arbeitgeber schon jetzt die Pflicht hätten, ein „objektives und zugängliches“ System der Arbeitszeiterfassung bereitzustellen. Dies führte zum Erfolg der Zahlungsklage eines Bauhelfers, da der Arbeitgeber seiner Darlegungs und Beweislast nicht genügen konnte. Eine entsprechende Pflicht leiten die Emdener Richter aus Artikel 31, Absatz 2, der EU-Grundrechtecharta ab. Der EuGH hingegen formulierte seinen Auftrag eindeutig an die Mitgliedsstaaten, nicht an die Wirtschaft. […]
4. August 2020
Ausbildung Programme

Ausbildungsprämie geht an den Bedürfnissen vorbei

Die Bundesregierung hat sich auf eine Ausbildungsprämie in der Höhe von bis zu 3.000 Euro geeinigt, um einem Einbruch der betrieblichen Ausbildung in Folge der Coronakrise entgegenzuwirken. Für das Programm „Ausbildung sichern“ will die Bundesregierung für 2020 und das darauffolgende Jahr insgesamt 500 Millionen Euro bereitstellen. Kernstück des Programms ist dabei die genannte Prämie von 2.000 bis 3.000 Euro für kleine und mittelständische Unternehmen, die von der Krise erheblich betroffen sind und trotzdem Ausbildungsplätze anbieten. Die Prämie ist für Betriebe mit bis zu 249 Mitarbeitern vorgesehen. Mittelstandspräsident Mario Ohoven bezeichnet die Ausbildungsprämie als realitätsfremd: „Der Mittelstand braucht einen Ausbildungsbonus für […]
21. Mai 2020

Zeit – Wie spart man sie ?

Zeit ist das Einzige, was Handwerker anbieten können. Ihre Qualifikation basiert zwar auf ihrer Erfahrung und Ausbildung, aber das an den Kunden weiter zu bringen, bedarf es eben Zeit. Je mehr Zeit sie also produktiv für Kunden aufwenden können, je mehr verdienen sie. Unproduktive Zeiten sind also Gift für jeden Handwerksbetrieb. Wir können diese unproduktiven Zeiten reduzieren ! Unsere innovative Softwarelösung ermöglicht automatisiertes Arbeiten und bessere Planung. Lieferantenbestellungen werden direkt verarbeitet, nicht mehr abtippen, nicht mehr auf den Lieferschein warten. Der Auftrag kann direkt mit den bestellten Artikeln gefüttert werden inkl. Menge und Preis. Die Artikeldaten stehen jederzeit zur Verfügung. […]